Gedankenschnipsel

Bücherlichtchen

IMG_20140701_210351

Da ich in einer WG wohne, habe ich wohl oder übel nur ein Zimmer, in dem ich wirklich tun und lassen kann, ohne mich mit meiner lieben Mitbewohnerin abstimmen zu müssen. Zum Glück haben wir einen ähnlichen Geschmack, sodass es in unserer Wohnung noch keine Deko-Fehlgriffe gegeben hat – trotzdem ist das eigene Zimmer ja immer noch mal ein anderer Schnack. Ich bin zwar kein typisches Mädchen, mag es aber sehr wohl, kleine, zauberhafte Deko-Highlights aufzustellen – am liebsten passend zur Bordeaux-farbenen Tapete 🙂

Als ich im Juni bei der Literatouristin Bianca diese zauberhafte Bücherlichtchen-Idee gesehen habe, musste ich direkt an mein violettes Schleifenband denken und habe mich sofort an meinem Glasmüll-Beutel in der Küche zu schaffen gemacht.

Die Umsetzung der Bücherlichtchen-Idee war so kinderleicht, das glaubt ihr nicht! Ihr braucht nur ein paar Dinge, die ihr sicher bereits zu Hause habt, oder schnell besorgen könnt:

  • ein oder mehrere Gläser (Bianca hat auf ihrem Blog die HIPP-Babybrei-Gläschen empfohlen – ich wollte etwas größere Lichtchen und habe die Gläser von „Kartoffel mal anders“ genommen 😉 Die hatten für mich genau die richtige Größe!)
  • einen Streifen bedrucktes Papier in den Maßen des Glases (ihr könnt ein hübsches Bild aufdrucken, oder – damit es auch wirklich ein BÜCHER-Lichtchen wird, eine schöne Stelle eures Lieblingsbuches kopieren)
  • Band, Häkelbordüre, Schleifenband o.ä.
  • Klebstoff (ich habe verschiedenes ausprobiert und finde, mit Flüssig- oder Bastelkleber funktioniert es am besten)
  • Sand (ich habe mich für Vogelsand entschieden, der riecht so schön 🙂 Und man kann ihn für wenig Geld in jedem Supermarkt oder einer Drogerie kaufen)
  • Teelichter (meine Teelichter sind vom schwedischen Möbelriesen und duften wunderbar herrlich nach Teramisu :))
  • eine Schere

Wie also zaubert ihr eure eigenen Bücherlichtchen?

  1. Nehmt euch eines eurer alten Gläser und entfernt das Etikett (das geht am besten unter fließend warmen Wasser). Den Deckel könnt ihr wegwerfen, für die Lichter brauchen wir ihn nicht.
  2. Nutzt entweder das Etikett oder verlasst euch auf euer Augenmaß und schneidet einen Streifen Papier zurecht, der lang genug ist, um ihn einmal um das Glas zu führen. Lasst den Streifen weiß oder bedruckt ihn mit einer Szene aus einem Buch. Ich habe eine Stelle aus Eragon gewählt, bei der ich jedes Mal Pipi im Auge habe 😉
  3. Um den optimalen Effekt zu erzielen, solltet ihr mit der Schere ein paar Muster in den Papierstreifen schneiden. Seid kreativ: Herzen, Sterne, Kreise oder völlig andere Formen – hauptsache, das Licht kann gut hindurchscheinen, wenn das Teelicht später angezündet wird.
  4. Klebt den Streifen fest – achtet darauf, dass das Papier keine Falten schlägt.
  5. Bindet euer Schleifenband oder eure Häkelbordüre um das Gewinde oben am Glas. Falls ihr das Band nicht fest genug gebunden bekommt, hilft es, das Ganze mit ein, zwei Punkten Klebstoff zu fixieren.
  6. Füllt ein wenig Sand in das Glas – so verhindert ihr, dass das Teelicht ungehindert im Glas herumrutschen kann.
  7. Stellt das Teelicht hinein. (Und zündet es bei Bedarf an ;))
  8. Voilá!

Na, sieht das nicht toll aus? Ich bin so froh, dass Bianca die Lichter für Leute wie mich auf ihrem Blog geteilt hat! Meine beiden Lichtchen haben einen Ehrenplatz auf meinem Couchtisch bekommen und gefallen mir auch nach mehreren Wochen immer noch super gut. Meine beste Freundin zieht demnächst in eine neue Wohnung und ich finde, die kleinen Lichter eignen sich perfekt als Mitbringsel zum Einzug. Seht ihr das auch so?

Lasst den Klebstoff sprühen und die Scheren klappern! 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu „Bücherlichtchen

Du möchtest etwas dazu sagen? Mach doch - gleich hier! :) Ich bin gespannt auf Deine Meinung zu dem Thema.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s