unsortiert

Welttag des Buches – Blogger schenken Lesefreude

Heute ist er, der Welttag des Buches und ich darf feierlich verkünden, dass ich zum ersten Mal an „Blogger schenken Lesefreude“ teilnehme! 🙂

blogger2015Das Grundprinzip von Blogger schenken Lesefreude ist denkbar einfach: liebe Menschen sollen Bücher bekommen. Vielleicht solche Menschen, die nicht die Mittel haben, sich regelmäßig neue Bücher zu kaufen. Solche Menschen, die die Bücher ihrerseits weiter verschenken möchten – an einen Freund, einen Verwandten oder vielleicht die eigene Postbotin, die immer eure Pakete in den Fünften buckeln muss? Der heutige Tag und die damit verbundenen Verlosungen auf vielen, vielen Blogs bieten die perfekte Möglichkeit.

Eine verlosungsferne, ganz zauberhafte Variante, die, wie ich finde, noch viel zu wenig Anklang findet, hat z. B. aber auch Herr Appel auf seinem Wortgepüttscher-Blog in einem Beitrag beschrieben: Er lässt liebgewonnene Bücher einfach frei – auf dass sich ein bücherliebender Finder des Buches annimmt und ihm ein neues zu Hause gibt. Denn auch so schenkt man Lesefreude – und das nicht nur an virtuelle Interessenten, sondern ganz lebensnah und real. Leider sind viele Menschen (noch) zu egoistisch und gierig. Oft habe ich erlebt, dass Dinge einfach eingesteckt bzw. gehortet werden, obwohl man sie gar nicht benötigt – nein, viel zu oft geht es um das reine Besitzen. Ich lasse trotzdem weiterhin manchmal Bücher frei, bei uns auf dem Universitätsplatz zum Beispiel. Ich glaube einfach ans Gute im Menschen.

Auf anderen Blogs habe ich gelesen, dass Blogger aus verschiedenen Gründen nicht mehr an der Aktion teilnehmen möchten. Es ginge z. B. nur noch um das bloße Bücher-Abgreifen, ohne, dass länger die eigentliche Idee im Vordergrund steht – und viele Kommentare auf den teilnehmenden Blogs bestätigen diesen Eindruck. Ab und zu habe ich mich beim Durchklicken der Teilnehmerliste und dem Lesen der Verlosungs-Beiträge gefragt, ob überhaupt noch die Texte unter den Fotos der zu gewinnenden Bücher gelesen wurden.

So lautete die Gewinnbedingung auf einem Blog zum Beispiel etwa: „Verratet mir in eurem Kommentar, für wen ihr das Buch gewinnen möchtet, bzw. wen ihr mit dem Buch überraschen möchtet.“ Die Antworten lauteten dann zu 99%: „Ich will das Buch gewinnen, weil ich das Cover schön finde.“ oder „Ich wollte das Buch schon immer lesen, deswegen springe ich in den Lostopf.“ Getreu dem Motto: „Mancher fasst sich an den Kopf und greift dabei ins Leere.“ Hier erkennt man selbst als Laie, worauf es den Bewerbern ankommt.

Zugegeben: Wenn ich die Gelegenheit habe, ein Buch geschenkt zu bekommen, oder zu gewinnen, dass ich schon iiiiimmer haben wollte, dann kann ich mich auch nicht immer beherrschen. Es geht aber bei dieser Aktion nicht ausschließlich ums Gewinnen und auch wenn man sich vielleicht für mehrere Blogs/Bücher/Verlosungen interessiert, sollte man dem Bloginhaber zumindest Respekt zollen, sich artig bedanken und sich vor allem Zeit für personalisierte Nachrichten und wenigstens Grüße nehmen. Ich finde es frech, solche (vermutlich) Copy&Paste Nachrichten zu verteilen, nur, um möglichst hohe Gewinnchancen zu haben. Es sollte vor allem ums Herz gehen und um die ehrliche Freude an Büchern oder am Schenken.

Ich werde das erste Mal an Blogger schenken Lesefreude teilnehmen. Ich möchte 3 Bücher an liebe, interessierte Menschen verschenken und ihnen somit eine Freude machen. Folgende Bücher könnt ihr gewinnen:

Nachruf auf den Mond (Nathan Filer) [HC]

IMG_20150302_194001

Der Protagonist Matt erzählt seine Geschichte – eine Geschichte über das Leben nach dem Tod seines Bruders Simon. Auch wenn Aufbau und Schreibstil zuerst etwas gewöhnungsbedürftig daher kommen, hat mich das Buch am Ende wirklich zu Tränen gerührt. Meine gesamte Rezension könnt ihr hier nachlesen.

This is not a lovestory (Holly Bourne) [TB]

this_is_not_a_love_story-9783423715850                                                     Quelle: dtv

Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit fantastisches Elementen und Weltuntergangs-Szenario. Penny und Noah gehören zusammen, doch sie haben keine Ahnung, was passieren wird, wenn sie ihrem Verlangen nachgeben.

Wie mir das Buch gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Unschuld des Todes (John Burley) [TB]

unschuld-des-todes-085085763                                             Quelle: Egmont Lyx

Die Geschichte eines Mörders, der dem Pathologen Ben näher ist, als dieser glaubt – und zur Abwechslung mal ein Thriller, bei dem ich bis zuletzt nicht erahnen konnte, um wen es sich beim Täter handelt.

Wie spannend ich das Buch fand, seht ihr hier.

(Alle Bücher wurden je einmal gelesen, sind aber in gutem/sehr gutem Zustand.)

Ich möchte nicht zu negativ an die Verlosung heran gehen, aber ich habe beschlossen, mir die Kommentare (wenn es sie denn überhaupt gibt ;)) genau anzusehen, und Mehrfachbewerbungen und solche Kommentare, die meine zu beantwortende „Gewinnspiel-Frage“ ignorieren, vor der Auslosung auszusortieren. Ich möchte die Bücher an die Leute vergeben, die ehrliches Interesse am Buch bzw. meiner Verlosung zeigen, nicht an solche, die mit Standart-Floskeln nur einen sprichtwörtlichen Fuß in die Tür bekommen wollen. Ich hoffe, ihr könnt das nachvollziehen – obwohl hier im besten Fall sowieso nur liebe Leute kommentieren, die das angesprochene Verhalten sowieso niiiiemals an den Tag legen würden. 😉

Also, ihr Lieben: Zum Einen verratet mir in eurem Kommentar natürlich im besten Fall, welches der Bücher ihr gerne warum gewinnen würdet. 🙂 Zum anderen möchte ich gerne wissen:

Wem würdet ihr gerne mal mit welchem Buch eine Freude machen? oder alternativ Wann habt ihr zum letzten Mal wen mit welchem Buch überrascht?

Ich bin gespannt auf eure Antworten. 🙂

Natürlich gibt es auch noch ein paar organisatorische Sachen, deshalb hier die obligatorischen Teilnahmebedingungen:

  • Ihr müsst nicht zwingend Abonennten meines Blogs sein, ich freue mich aber natürlich über jeden Follower 😉
  • Ihr müsst über 18 Jahre alt sein oder eine Teilnahme-Erlaubnis eurer Eltern haben
  • Ich versende die Gewinne als Büchersendung ausschließlich innerhalb Deutschlands
  • Für Verluste übernehme ich keine Haftung (bisher sind aber noch keine Sendungen, die ich verschickt habe, verloren gegangen)
  • Gebt in eurem Kommentar eine aktuelle E-Mail-Adresse an, unter der ich euch im Falle eines Gewinns benachrichten kann – falls ihr eure E-Mail-Adresse nicht öffentlich posten möchtet, könnt ihr mir auch eine E-Mail mit eurer Antwort und euren Kontaktdaten an DiaZroya@gmail.com schreiben (nutzt bitte den Betreff „Verlosung Blogger schenken Lesefreude“)
  • Die Verlosung läuft bis einschließlich 01.05.2015, in der Woche danach lose ich die Gewinner aus, die anschließend per E-Mail benachrichtigt werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen melden, lose ich den entsprechenden Gewinn neu aus
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden

In diesem Sinne: Habt noch einen schönen restlichen Welttag des Buches und nutzt die Gelegenheit, um in der Teilnehmerliste ein paar neue, schöne Blogs für euch zu entdecken.

Advertisements

40 Kommentare zu „Welttag des Buches – Blogger schenken Lesefreude

  1. Huhu,

    ich springe nicht in den Lostopf, weil die Bücher nichts für mich sind, möchte deine Frage aber trotzdem beantworten. 🙂

    Ich weiß es noch ganz genau, weil es zu Weihnachten war. Ich habe meiner Omi „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ geschenkt, weil ich irgendwie einfach wusste, dass es genau das richtige Buch für sie ist. Mittlerweile hat sie es ausgelesen und was soll ich sagen? Ich hatte recht. 😀 Es gefiel ihr sehr gut und mich hat es glücklich gemacht, dass ich ihr eine Freude machen konnte. Außerdem war es – glaube ich – das erste Mal, dass ich ihr überhaupt ein Buch geschenkt habe und dass es dann noch ein Volltreffer war… Perfekt. 🙂

    Viele liebe Grüße und noch einen wundervollen Rest-Welttag des Buches für dich!
    Elli ❤

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Elli,

      ach wie schön, mal wieder von Dir zu lesen! ❤ Witzig, dass Du gerade das Buch ansprichst, das habe ich tatsächlich meiner Mama zu Weihnachten geschenkt und sie war auch ganz begeistert! 🙂 Das ist ja ein schöner Zufall. 🙂 Ich liebe es auch, Bücher zu Festen zu schenken – vor allem die Aufregung im Bauch, ob das Buch dem Beschenken gefällt, ob man richtig gewählt hat, ob man sich's nach dem Lesen ausleihen kann.. 😀

      Vielen Dank auch für's Retweeten. 🙂 Vielleicht findet sich ja jemand, der Lust auf eins der Bücher hat. Und falls nicht, dann lasse ich sie frei. 🙂 (Regnet ja zum Glück nicht mehr..)

      Liebste Grüße
      Jule

      Gefällt 1 Person

      1. Hach Jule, das kann ich nur zurückgeben! 😀 ❤
        Wirklich ein toller Zufall, ich muss allerdings auch sagen, ich finde, "Harold Fry" ist das perfekte Buch-Geschenk, dem vermutlich fast jede/r etwas abgewinnen kann. Weil es vom Leben handelt. 🙂

        Immer wieder gerne, vielleicht habe ich jetzt dabei geholfen, den Büchern ein neues Zuhause zu schenken. 🙂

        Viele liebe Grüße,
        Elli

        Gefällt 1 Person

  2. Erstmal: Einen schon Welttag des Buches!
    Ich musste wirklich schmunzeln, als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Ich kenne dieses „will ich (Kommentar Ende)“ auch sehr gut. Ich muss aber auch sagen, dass ich das schon länger nicht hatte, zumindest nicht geballt.

    Ich verschenke ständig (und sehr gerne) Bücher, entweder gelesen oder neu. In den letzten drei Wochen war das 4x der Fall. Zweimal gab´s was zum Geburtstag, 2x einfach so, weil ich Lust darauf hatte und dachte „sie freut sich“ 🙂 Und morgen geht wieder ein „einfach-mal- so-weil-mir-nach-einem-DANKE-war-Päckchen“ auf den Weg. Das kann ich aus finanziellen Gründen zwar nicht immer machen, aber manchmal muss das sein 🙂

    Ich möchte bei Dir gerne in den Lostopf hüpfen, und wenn möglich, dann für zwei Bücher (Nachruf auf den Mond, This is not a Love Story).

    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt mir

    1. Liebe Tanja,

      vielen Dank für Deine Teilnahme und Deinen lieben Kommentar 🙂 Deine „einfach-mal-so-weil-mir-nach-einem-DANKE-war-Päckchen“ Idee klingt klasse. Wenn ich so recht darüber nachdenke, gab es sowas bei mir noch gar nicht, ich verschenke eher zu direkten Anlässen. Ich finde, dass muss ich zukünftig ändern. 🙂

      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt 1 Person

      1. Wie gesagt, dass kann ich auch nicht immer machen, sonst geht das ganz schön ins Geld. Aber es gibt so liebe Menschen, denen gönne ich dann einfach mal was, ob es ein Buch, Lesezeichen oder sonst was Schönes ist. Ich schenke auch mindestens genau so gerne, wie ich Geschenke bekomme, frei nach dem Motto „deine Freude ist meine Freude“ 🙂

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo meine Liebe,

    ich bin eine derjenigen, die die Beiträge auch vollends lesen und es sogar schaffen mehr zu schreiben als „Dabei“ oder „Im Lostopf“ – ich finde das auch ganz furchtbar, erst recht wenn die dann noch abräumen ohne jegliche Art der Kreativität!
    Lesen ist für mich Magie und ich bin ein großer Thriller-Fan. Aber hier geht es ja darum, wen ich mit dem Buch beschenken würde – meine beste Freundin Katja fährt Taxi und hat immer sehr lange Pausen dazwischen, die sie meistens mit ihrem Handy verbringt… ich persönlich fände ein gutes Buch viel besser, die Zeit vergeht dann doch wie im Fluge und darum versuche ich gerne „Unschuld des Todes“ für sie zu gewinnen 🙂
    Ich überrasche eigentlich mehrmals im Monat mit Büchern, ich bin auch Facebook in verschiedenen Buchüberraschungsgruppen und in einer Bücherwichtel Gruppe – ich liebe es, anderen eine Freude zu machen, dabei kommt es nicht darauf an, was da zurück kommt, sondern einfach das Gefühl.
    Ja ich gebe es zu – ich bin ein Bücherjunkie und das ist meine große Leidenschaft! Aber was ist schon ein Leben ohne Bücher? 🙂

    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende und drücke allen die Daumen ♥

    Liebe Grüße
    Sanny

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Sanny,

      ich finde, das ist wirklich eine klasse Idee – die Leute starren heutzutage sowieso viel zu viel auf ihr Smartphone, da passt ein Buch doch wirklich viel besser. Hauptsache Deine Freundin fährt keine Nachttour und liest dann in den Pausen einen Krimi oder Thriller. Ich glaube, ich an ihrer Stelle würde mich dann zu Tode gruseln! 🙂 >.<

      Und Du hast Recht: Was ist schon ein Leben ohne Bücher? 🙂 Vielleicht gibst Du mir mal einen Tipp zu einer dieser Überraschungsgruppen auf Facebook? Das klingt ja wirklich interessant, ich bin gar nicht darauf gekommen, dass es sowas gibt. 😀

      Liebe Grüße und danke für Deine Teilnahme!
      Jule

      Gefällt mir

  4. Hallo,

    ich würde gerne „Unschuld des Todes“ gewinnen. Ursprünglich hatte ich ja ein anderes Buch im Kopf, aber letztendlich gab deine Aussage, dass du den Täter nicht erahnen konntest, dann schließlich den entscheidenden Ausschlag 😉 Ich finde viele Thriller leider auch oft zu vorhersehbar.

    Ich würde meinem Freund gerne mal eine Freude mit einem Buch machen. Er hat aber erst vor ein paar Monaten so richtig mit dem Lesen als Hobby angefangen, bzw. durch mich dazu gefunden, und leiht sich momentan alle möglichen Bücher von mir aus, um sich mal eine Überblick über verschiedene Genres zu verschaffen. Er ist auch relativ kritisch, daher habe ich mich bisher noch nicht getraut, mal eines für ihn auszusuchen.

    Bei meinem Bruder fällt mir das aber auch leichter, und er ist da auch derjenige, dem ich zuletzt und insgesamt auch schon sehr häufig ein Buch geschenkt habe. Eigentlich liest er gern, aber ich habe das Gefühl, dass er sich trotzdem selbst kaum mal welche anschafft. Das ist auch wieder so einer, der sich das meiste von mir borgt 😉 Aber seitdem wir seit einigen Jahren mehrere 100 km voneinander entfernt wohnen, lasse ich ihm doch mal das ein oder andere neue, nur für ihn bestimmte Exemplar zukommen.

    Viele Grüße.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Camillex,

      vielen Dank, dass Du an der Verlosung teilnimmst! 🙂 Ich habe oft das Gefühl, dass es eher Frauen als Männer zu den Büchern zieht, aber vielleicht ist das auch nur Einbildung oder eine Annahme, weil es in meinem Bekanntenkreis keine männlichen Leser gibt. Ich bin jedenfalls immer begeistert, wenn Leute das Lesen als neues Hobby für sich entdecken, oder man sich innerhalb der Familie darüber austauschen kann. 🙂

      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  5. Hallo 🙂

    Ich habe deinen langen Text gelesen und ann dir vollkommen zustimmen,das mit dem*ich bin dabei* etc usw ist wirklich nicht schön und ich selber ärgere mich über solche Leute total.Vorallem weil es ganz oft die sind die irgendwo gewinnen 🙂 Darum gibt es von mir einen Daumen hoch weil du da besonders drauf acht geben möchtest. Finde ich super 🙂
    Zu deiner Frage:
    Ich glaube ich habe noch nie ein Buch verschenkt,zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Auch wüsste ich nicht welches Buch ich mal verschenken wollen würde, da in meinem Umfeld keiner wirklich liest. Ich kann dir aber erzählen welches Buch ich als letztes geschenkt bekommen habe,das war kein tolles Buch und irgendwie naja, ich möchte nicht darüber urteilen,aber ich konnte nix damit anfangen. Es war zu Weihnachten das neue Testament, zwar neu aufgesetzt und moderne geschrieben aber trotzdem nicht so meins. Ich habe es von einer Kollegin bekommen die sehr christlich ist und ich glaube siewollte mir einfach eine freude machen. Eigendlich zählt ja auch nur die Geste und darum war es ok 🙂
    Ich hoffe ich habe mich nun nicht selber disqualifiziert weil ich auf deine Frage/n keine wirkliche Antwort geben könnte sondern etwas abgeschweift bin.
    Folgen tue ich dir übrigends nun bei FB 🙂
    Entscheiden würde ich mich gerne für das Buch : Nachruf auf dem Mond.

    Meine Mailadresse:
    b.wedderkopp@gmx.de

    Liebe Grüsse und einen sonnigen Tag,
    Bianca

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bianca,

      das Problem kenne ich selber auch von meiner Tante. 🙂 Sie ist immer so motiviert und begeistert, wenn sie Bücher als Geschenke für mich aussuchen darf und ich weiß es wirklich zu schätzen, dass sie mir eine Freude damit machen möchte, aber irgendwie schafft sie es immer wieder, Bücher auszusuchen, die mir irgendwie so gar nicht gefallen wollen. 😀 Bisher hat sich aber immer ein Dritter gefunden, dem ich mit den Büchern eine Freude machen konnte, auch wenn sie für mich selbst nichts waren. 🙂

      Und nein, Du bist nicht qualifiziert. Du hast Dir Mühe gegeben und ich schweife beim Erzählen viel zu oft selber ab, daher hast Du mein vollstes Verständnis. 😉

      Liebe Grüße und danke für’s Mitmachen!
      Jule

      Gefällt mir

  6. Liebe Juliane,
    da hast du wahre Worte gesprochen. Auch von mir Daumen hoch und Hut ab! Das letzte Mal das ich Bücher verschenkt habe ist noch nicht so lang her. Es waren derer 2. Mein Schwager liegt nach einem schweren Verkehrsunfall schon bald 3 Monate im Krankenhaus. Man weiß ja wie das ist wenn man nicht aus seinem Bett kann, was bei ihm der Fall ist. Man weiß irgendwann nicht mehr was man tun soll. Bücher lassen wenigstens für eine Weile das alles vergessen. Außerdem habe ich bei der Aktion auf FB „Wunderland für Alice“ mitgemacht und drei Malbücher von meiner Kinderbuch Reihe, Lesezeichen plus lecker Schokolade für den guten Zweck gespendet. Letztes Jahr schrieb ich sogar ein ganzes Buch für den guten Zweck zu Gunsten der Gewaltopferkinder Der Verein „Respekt für dich“ hat mich darum gebeten. Es hat so viel Spaß gemacht, Kindern eine Freude zu machen und was gutes dabei zu tun.
    Bei Blogger schenken Lesefreude geht es mir speziell darum neue Bücherblogs kennen zu lernen. Denn ohne diese Aktion hätte ich zum Beispiel diesen schönen Blog von dir, nie gefunden in der großen weiten Welt des World Wide Web. Ich selbst verlose auch 4 Bücher. Ab sofort folge ich dir nicht nur hier, sondern auch auf Facebook und Twitter und finde es toll was du hier machst. Deine Seite ist so schön und dein Hintergrundbild bezaubernd.
    Ich springe in keinen Lostopf, denn ich wollte einfach mal Hallo sagen. Finde es von Sanny E. toll die es für ihre Freundin Katja gewinnen möchte. Ich wünsche ihr und allen anderen ganz viel Glück! ❤
    Herzliche Grüße
    Bettina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bettina,

      vielen Dank für Deine lieben Worte! ❤ Da geht einem das Herz auf, wenn zwischendurch einfach mal etwas Lob vom Himmel fällt. Du hat meinen Respekt für Deinen Beitrag zu Gunsten der Kinder und ich finde solche Aktionen absolut bewundernswert. Du hast absolut Recht, Bücher sind eine zauberhafte Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen und ich glaube gerne, dass sie gerade Kindern, die Opfer von Gewalttaten wurden, eine willkommene Flucht und Ablenkung bieten.

      Herzliche Grüße
      Jule

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Jule,
        sie haben sehr gestrahlt, sich gefreut und haben die Bücher kaum losgelassen. Ich denke ich habe das ganz gut hinbekommen. Danach wurde ich offizielles Mitglied von „Respekt für Dich“ Autorin gegen Gewalt. Das macht mich sehr stolz. So kam dieses Jahr wieder eine Geschichte und bald eine weitere in einer speziellen Anthologie heraus.
        Nun wünsche ich dir, ein wunderbares langes Wochenende und viel Spaß beim Auslosen.
        Es umarmt dich
        Bettina

        Gefällt 1 Person

  7. Hallo 🙂

    Zuletzt verschenkt habe ich Cyndie Laupers – Memoiren (auf englisch). Das Buch ging an meinen besten Freund, der sie „liebt“ und sich das Buch zu der Zeit grade nicht leisten konnte. Die Freude war riesig. 🙂

    (Ich würde gerne für die Unschuld des Todes in den Lostopgf hüpfen.)

    Gefällt mir

    1. Hallo Du Liebe,

      vielen Dank für Deine Teilnahme – schön, dass Dein Freund sich so darüber gefreut hat. Ehrliche Freude ist doch immer noch die schönste Freude – gerade, wenn er sich das Buch selber nicht so schnell hätte kaufen können. 🙂

      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  8. Hallo 🙂

    Ich kann dir ebenfalls nur zustimmen. Es ist schade, wenn Leute nur mitmachen um unbedingt zu gewinnen und sich nicht einmal den ganzen Post durchlesen.
    Von meinen eigenen Büchern kann ich mich allerdings auch nicht trennen, es sind meine Schätze, die ich immer gern wieder lese (und ich wünsche mir irgendwann einen tollen großen Bücherschrank zu besitzen, den ich täglich anschauen und bestöbern kann ♥ ). Ich leihe aber gern alles aus und verschenke Bücher, die ich nicht mehr lese 🙂

    Wann habt ich zum letzten Mal wen mit welchem Buch überrascht?
    Das war zum Geburtstag einer Freundin. Wir haben beide einen relativ schrägen (& schwarzen) Humor und ich habe ihr „Crap Taxidermy“ von Kat Su geschenkt (bitte nicht googlen, wenn ausgestopfte Tiere zu eklig sind). Es war ein voller Erfolg, sie hat sich wahnsinnig gefreut und wir haben dann das Buch gemeinsam mit anderen Freunden durchgeblättert. Zum Glück habe ich noch einige Freunde, die gern lesen.

    Nachruf auf den Tod und Unschuld des Todes hören sich für mich beide sehr lesenswert an und ich würde mich sehr freuen, wenn ich eins davon gewinnen würde 🙂 Hinterher, d.h. nach einem Lesen meinerseits, würde es definitiv an lesefreudige Menschen weiterverliehen oder weiterverschenkt werden~

    Liebe Grüße,

    AkixPatty // http://www.lucent-pearl.de
    akixpatty@lucent-pearl.de

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe AkixPatty,

      schön, dass Du mitmachst. 🙂 Da sagst Du was, eine eigene Bibliothek (oder eben einen großen Bücherschrank) soll es bei mir irgendwann auch mal geben!

      Wenn man mit Freunden sowohl den selben Humor, als auch noch die Liebe zu Büchern teilt – besser geht es doch kaum! 🙂 Toll finde ich auch Deine Idee, das Buch im Fall des Gewinnens sogar weiter zu reichen. Wenn das nicht im Sinne von „Blogger schenken Lesefreude“ ist, weiß ich auch nicht. 😉

      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  9. Hi!
    Ich finde es immer komisch zu lesen, wenn unter Beiträgen gerade mal 1 Satz steht und diejenigen meistens gerade mal einen Bruchteil der Frage beantworten ( was ja dann letztendlich dazu führt, dass ihre “Mühe für Umsonst“ war 😀 Aber um deine Frage zu beantworten: Mein letztes Buchgeschenk ging an meine Oma und wir haben ihr “Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ und ein Buch mit Sprüchen über das Leben geschenkt! ( natürlich gingen auch ein paar Büchergeschenke von mir an mich 😀 )
    Viele Grüße 🙂
    Elena
    elenaswunderbarebuecherwelt@gmail.com

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Elena,

      danke für Deinen lieben Kommentar 🙂 Das Buch scheint ja wirklich der Renner unter den Buchgeschenken zu sein.. 🙂 Verrätst Du mir noch, ob Du Dich für eines der Bücher interessierst (immerhin hast Du Deine E-Mail-Adresse dazu geschrieben).

      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  10. Ich bin gerne für ‚This is not a lovestory‘ dabei (: Das Buch steht schon etwas länger auf meiner Liste, hat es aber bisher nie in meinen Einkaufskorb geschafft.

    Zu deiner Frage: Ich warte immernoch (Ich suche mittlerweile schon ziemlich lange) auf das perfekte vegane Kochbuch (: eine Freundin von mir ist seit einer Weile Veganerin und ich würde ihr gerne eine Freude damit machen, allerdings hat mich bisher kein Buch vollends überzeugt. Viele der Kochücher enthalten sündhaft teure Zutaten die sich keine Studentin leisten kann (; Naja ich bin guter Dinge, dass ich irgendwann eins finden werde. Immerhin kann ich mir sicher sein, dass sie sich selbst nie eins kaufen würde (:

    Liebe Grüße
    Kim

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Kim,

      oh ja, das hast Du Recht – die richtigen (vor allem bezahlbaren) Zutaten zu finden, ist als Studentin gar nicht so einfach. Ich bin zwar keine Verganerin, aber manchmal ist es schon schwierig genug, sich schon „normal“ gesund zu ernähren. 🙂 Ich drücke Dir die Daumen, dass das perfekte vegane Kochbuch bald Deinen Weg kreuzt!

      Liebe Grüße und danke für’s Mitmachen!
      Jule

      Gefällt mir

  11. Hallo,
    gerne möchte ich für „Unschuld des Todes“ in den Lostopf, weil ich Thriller sehr gerne lese und die Beschreibung sich sehr spannend anhört.
    Ich überrasche öfter meine Mutter mit tollen Büchern, da sie ebenfalls ein großer Bücherfan ist. Sie hat extra eine Liste mit Büchern angefertigt, die ihr noch fehlen und sie gerne lesen möchte. Dort schaue ich dann des öfteren „heimlich“ rein und überrasche sie. Damit kann man Fehl- oder Doppelkäufe vermeiden und die Freude ist immer sehr groß.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Liz

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Liz,

      puuhh, kann Deine Mama nicht mal ein ernstes Wörtchen mit meiner reden, dass die auch endlich mal so eine Liste macht? 😀 Sie wünscht sich immer 50 Bücher auf einmal und ich kann sie mir nie merken – und wenn es dann ans Schenken geht, stehe ich im Buchladen und denke: „Was hat sie sich noch mal gewünscht??“ 🙂

      Schön, dass Du mitmachst!
      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

  12. Huhu !

    Ich habe zuletzt meiner Tochter ein Buch mit in einen Karton geschmuggelt, mit Sachen, die sie noch für ihre WG brauchte 🙂
    Wir sind beide totale Gernleser und ich wusste, das sie das Buch genauso lieben würde wie ich. Es war „Zwischen zwei Fenstern“ aus dem Königskinder Verlag.

    In den Lostopf möchte ich bei dir bitte für „NACHRUF AUF DEN MOND“, es ist bestimmt spannend die Story aus Sicht von Protagonist Matt zu lesen. Das Thema Schizophrenie interssiert mich zudem sehr.

    Ganz liebe Grüße,
    Elja

    Leselinchen(at)gmx.de

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Elja,

      ich bin immer ganz begeistert von Eltern, die ihre Kinder mit Büchern füttern. 😀 Ich bin sicher, es war eine tolle Überraschung – ein Stück zu Hause, wenn man in die Fremde zieht. 🙂 Das erinnert mich ein wenig an die Werbung, in der das traurige Kind in der Schule die Kinderschoki auspackt, die Mama zu Hause heimlich in den Ranzen gesteckt hat.

      Herzliche Grüße und vielen Dank für Deine Teilnahme
      Jule

      Gefällt mir

  13. Hi erstmal 🙂

    Ich würde sehr gerne das Buch “ This is not a Lovestory“ gewinnen.

    ich habe schon öfters einmal Freunden & Bekannten von mir eine Freude gemacht und schon einige Bücher verschenkt.

    Mein letztes Buch habe ich vor einer Woche an meine beste Freundin verschenkt . Sie wurde 18. Sie hat sich megagefreut.

    ❤ liche Grüße aus dem Frankenland von Rene

    kingrene2014@gmail.com

    Gefällt 1 Person

  14. Hallo,

    ich möchte gerne für „Nachruf auf den Mond“ in den Lostopf springen, da mich psychische Krankheiten sehr interessieren!

    Zuletzt habe ich meiner Mama das Buch „Das Geständnis“ von John Grisham geschenkt, weil sie zu dieser Zeit total vernarrt in seine Bücher war.
    Sie hat sich riesig gefreut, weil sie damit niemals gerechnet hat. Und genau diese Freude hat mich so glücklich gemacht! Durch sie hab ich auch meine Liebe zum Lesen entdeckt. 🙂

    Man erreicht mich unter mira.smiles@web.de
    Danke für dieses tolle Gewinnspiel!

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Mira

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Mira,

      ich hab meine Liebe zu Büchern auch von meiner Mama – sie hat mir früher immer vorgelesen und mich jedes Mal, wenn ich neuen Lesehunger hatte, gottergeben zur Bibliothek kutschiert. 🙂 Allein dafür hat sie für den Rest ihres Lebens Büchergeschenke verdient! ❤

      Liebe Grüße und schön, dass Du mitmachst
      Jule

      Gefällt mir

  15. Hallo 🙂
    Ich würde gerne „Unschuld des Todes“ gewinnen 🙂 Das ist genau mein Beuteschema und hört sich sehr spannend an!

    Zuletzt verschenkt habe ich: „Nachtwandler“ von Sebastian Fitzek an meine liebste Kollegin und Freundin. Einfach, weil sie ständig davon sprach, sich das Buch zu kaufen und das immer wieder vergessen hat und da habe ich mir gedacht, och, machts ihr eine Freude 🙂 Und es war denn auch noch signiert 😉 Sie hatte bisher auch keine signierten Bücher 🙂

    Mir macht das Schenken generell total viel Spaß und wenns Bücher sind, noch viel mehr! Deswegen macht mir diese Aktion jetzt zum Welttag auch immens viel Freude!!!

    Liebste Grüße und danke für die schöne Verlosung!

    Bine

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Bine,

      Sebstian Fitzek ist ja aber auch wirklich klasse. Und signierte Bücher sind dann noch zusätzlich etwas ganz besonderes 🙂 Ich habe auch ein, zwei und hüte sie wie meinen Augapfel. Ich bin schon beim Aufschlagen immer ganz vorsichtig und ehrfürchtig – wie ein richtiges Groupie 😀

      Liebe Grüße und danke für’s Mitmachen
      Jule

      Gefällt mir

  16. Ich überrasche immer wieder mal meine Mama mit einem Buch. Wir geben uns oft gegenseitig Buchtipps und mit einem Buch als Geschenk kann man bei ihr nichts falsch machen.
    Liebe Grüße
    Lara

    P.S.: Ich würde gerne für „This is not a Lovestory“ in den Lostopf springen.

    Gefällt 1 Person

  17. Hallo!

    Ich würde gern das Buch Unschuld des Todes gewinnen, weil
    a) sich Deine Rezension sehr gut anhört,
    b) ich Thriller liebe, aber
    c) ich den Autor noch gar nicht kenne und immer neugierig auf was Neues bin.

    Ich habe zuletzt meine Tochter überrascht mit einer Folge vom kleinen Drachen Kokosnuss. Die hat sich sehr gefreut, vorher aber auch schon ungefähr hundertmal mitgeteilt, dass sie das Buch gern hätte. Aber Bücher schenk ich meinen Kindern doch gerne 🙂

    Auch wenn sie fast rum ist habe ich Deine schöne Aktion auf meiner kleinen Gewinnspielseite eingetragen, ich hoffe das ist ok?!

    Viele Grüße
    Samuel

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Samuel,

      noch ein Mann, wie schön! 🙂 Mein kleiner Neffe ist auch totaler Drache Kokosnuss-Fan und hat gerade letztens ein Hörspiel von mir bekommen. Ich muss gestehen, dass ich das mit-zuhören gar nicht so schlimm finde, die Geschichten sind wirklich süß. Und Kinder können nie genug Bücher haben, da hast Du völlig Recht! 🙂

      Vielen Dank auch für’s Verlinken, das ist wahnsinnig lieb von Dir! 🙂

      Liebe Grüße und vielen Dank für Deine Teilnahme
      Jule

      Gefällt mir

  18. Hallo Jule!
    Danke für das Gewinnspiel, der 23. April ist schon ein Feiertag für mich 🙂
    Ich möchte gern für „This is not a love story“ in den Lostopf und zu deiner Frage:
    Vor einigen Tagen habe ich erst ein paar Bücher an gute Freundinnen verschenkt, weil sie es erstens verdient haben und auch gerne Bücher lesen und zweitens weil ich Platz im Regal brauchte 😀 Es waren zwei Romane von Jessica Sorensen, eine Freundin ist begeistert von dem Buch, die andere ist noch am Lesen. Aber ich habe noch Bücher, die ich extra für meine Freunde besorgt habe und mal sehen, wann ich ihnen dann die Überraschung mache, sie werden sich freuen :)) Es mus einfach mehr Leseliebe in der Welt geben!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Noemi

    Gefällt 1 Person

    1. Achja und noch warum ich das Buch gern gewinnen würde:
      Ich habe schon öfter überlegt, es mir zu kaufen, mich dann aber dagegen entschieden, weil ich mir nicht sicher war, ob es etwas für mich ist. Ich würde das Genre aber gerne weiter ausprobieren 🙂

      Gefällt 1 Person

  19. Hallo Jule,

    ich würde gern noch mein Glück für „Nachruf auf den Mond“ versuchen, da ich nun schon so viele interessante Rezensionen dazu gelesen habe.

    Ich muss leider sagen, dass ich im Bekanntenkreis niemanden habe der gerne liest 😦 Somit verschenke ich da weniger Bücher, höchstens Sachbücher. Mein Bruder bekommt häufig Bücher über irgendwelche Länder, da er sich dafür interessiert und viel rumreist.
    Ansonsten bin ich froh, über meinen Blog mit anderen Leseratten in Austausch zu kommen und verschenke da ab und zu in Gewinnspielen auch Bücher. So wie momentan zum Welttag des Buches 😉 Zur Zeit verlose ich dort „Das Institut der letzten Wünsche“ von Antonia Michaelis. Also falls du Lust hast schau mal vorbei, es läuft noch bis nächste Woche 😉
    Ansonsten schenke ich meiner Tochter gern Bücher. Sie ist erst 4, aber schon sehr Buch begeistert und ich möchte das natürlich unterstützen und hoffe das die Begeisterung für Bücher bis in Lesealter anhält.

    Danke für das tolle Gewinnspiel
    Viele Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

Du möchtest etwas dazu sagen? Mach doch - gleich hier! :) Ich bin gespannt auf Deine Meinung zu dem Thema.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s