unsortiert

Mein „Liebster Blog“ Award! #4

Ich habe mich vor einer Weile schon wieder über einen Liebster Blog Award freuen dürfen! 🙂 Die liebe Audrey von Blogshelf hat mich nomiert und mir ein paar richtig tolle Fragen gestellt.

LiebsterAwardWie hieß das letzte Buch, das du dir ausgeliehen hast?

Ich habe mir zuletzt gleich mehrere Bücher geliehen. Seit meinem letzten Besuch in der Bibliothek habe ich „28 Tage lang“ von David Safier, „Der kleine Hobbit“ von Tolkien und „Die Karte der Welt“ von Royce Buckingham im Regal stehen. Außerdem habe ich mir von einer Freundin die ersten drei „Chroniken der Unterwelt“ Bände von Cassandra Clare geliehen.

Wie ist das Wetter gerade?

Da ich ein Nachtmensch bin und nachts am konzentriertesten arbeiten (und wie jetzt gerade Blogbeiträge schreiben) kann, ist es momentan zu dunkel, um draußen das Wetter zu erkennen. 🙂

Wieviele Lesezeichen besitzt du?

Ööhm… Ich habe keine Ahnung. Bei mir ist ein Lesezeichen, was mir gerade in die Hände fällt – Postkarten, Einkaufszettel, Briefumschläge, (unbenutzte) Taschentücher, Geschenkband-Schnipsel.. Mein Problem ist nämlich, dass ich beim Lesen immer am jeweiligen Lesezeichen knibble, bis es irgendwann kaputt geht. Daher gebrauche ich „Lesezeichen“ eher inflationär und habe keinen genauen Überblick. 😀

Hardcover oder Taschenbuch?

Ich liebe Hardcover, weil sie so viel edler im Regal aussehen. Taschenbücher sind allerdings preiswerter und lassen den Arm nicht so schnell absterben, wenn man das Buch beim Lesen stundenlang halten muss. 🙂 So hat beides seine Vor- und Nachteile.

Was ist das schlechteste Buch, das du zuletzt gelesen hast?

Seit einiger Zeit, halte ich mich an meinen selbst festgelegten Vorsatz, „schlechte“ Bücher nicht zwingend zu Ende zu lesen. Wenn ich merke, dass ich mit einem Buch einfach nicht warm werde, mich nicht damit wohl fühle und mich regelrecht zum Weiterlesen zwingen muss, dann breche ich das Lesen ab. Das Leben ist einfach zu kurz, um es mit schlechten Dingen zu belasten – auch wenn ich finde, dass der Begriff „schlechtes Buch“ ein furchtbar subjektiver und schwieriger Begriff ist. Was macht ein Buch zu einem schlechten?

Die Antwort auf die Frage lautet für mich: Keines, denn wenn ich ein Buch für „schlecht“ halte, lese ich es nicht.

Was machst du in deiner Freizeit? (Lesen gilt nicht ^^)

Ich liebe es, zu schreiben. Mittlerweile habe ich in vielen verschiedenen Ländern Brieffreunde und finde es immer wieder spannend und aufregend, wenn ein neuer Brief im Briefkasten liegt. Vor allem, wenn er mit hübschen Etiketten oder niedlichem Washi Tape dekoriert ist.

Ansonsten nehme ich mir immer mal wieder mit unterschiedlichem Erfolg verschiedene Projekte vor. Meinen Balkon schön machen, Gedöhns basteln, neue Rezepte ausprobieren usw.

Hauptsache, das Leben wird niemals langweilig. 🙂

Wie viele Bücher liegen auf deinem SuB?

Zu viele. Ernsthaft – ich habe keine Ahnung, aber es sind eindeutig eine ganze Menge.

Wie sieht dein Buchboyfriend/-girlfriend aus ?

😀 Ich habe keine Ahnung, was diese Frage bedeuten soll. Soll ich sagen, welche Figur aus einem Buch ich mir als Freund vorstellen könnte? Oder wie mein Freund wäre, wenn ich eine Figur in einem Buch wäre? Oder, wie ich einen Freund erschaffen würde, wenn ich selbst ein Buch schreibe? 🙂

Irgendwie kann ich keine der Möglichkeiten richtig beantworten.. Mein „Traummann“ (wenn man denn an so etwas glaubt) ist auf jeden Fall groß, schlank, dunkel und athletisch. Groß und dunkel reicht aber auch, wenn der Rest nicht drin sein sollte. 😉

Lieblingsautor/-in

Pffff.. Das kann ich wirklich nicht beantworten. Zu viele Autoren begeistern mich. Und vielen Autoren, deren Bücher ich absolut umwerfend finde, werfen dann ab und an auch mal ein sehr enttäuschendes Buch auf den Markt. Also, wirklich, keine eindeutige Antwort möglich.

Hast du Instagram ? – Wenn ja….markiere uns (Instagram name: blogshelf_ ) auf einem Bild, wo du uns deine Lieblingsbuchreihe zeigst!

Wird in den nächsten Tagen definitiv gemacht!

So, ich mache es wie beim letzten Mal: eigentlich besagen die Regeln ja, dass man 11 weitere Blogs nominieren soll. Das klemme ich mir aber wieder – zwar freuen sich manche Leute, die man nominiert, aber viele haben entweder schon von so vielen Seiten Awards erhalten, dass sie nicht mehr mögen oder sie haben generell kein Interesse daran. Wer also mag, darf sich gerne getaggt fühlen und die Fragen ebenfalls beantworten. Ich persönlich freue mich immer sehr, wenn jemand mein Blog schön genug findet, mich mit einem Award zu küren. ❤ Vielen Dank, liebe Audrey! 🙂

Advertisements

Du möchtest etwas dazu sagen? Mach doch - gleich hier! :) Ich bin gespannt auf Deine Meinung zu dem Thema.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s