Rezensionen

Obsidian (Jennifer L. Armentrout)

Ich habe es ja an der ein oder anderen Stelle bereits erwähnt: Ich bin offiziell Fan und definitiv verliebt! Während andere Bücher bereits seit Jahren auf meinem SuB verrotten, hat es Obsidian nicht einmal eine Woche geschafft, nicht von mir gelesen zu werden.

Am allertollsten finde ich ja das Autogramm der Autorin in meinem Buch. So etwas ist doch wirklich etwas ganz besonderes. ❤

IMG_20150109_225829

„Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um „neue Freunde“ zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…“ (Beschreibung Carlsen)

Der Rückentext bringt die Ausgangssituation des Buches ziemlich klar auf den Punkt. Katy zieht mit ihrer Mom in ein winziges Städtchen und lernt kurze Zeit später die Nachbarn kennen – Daemon und Dee Black, die gut aussehenden Geschwister von nebenan, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Dee am liebsten sofort Katys beste Freundin werden möchte, lässt ihr Bruder Daemon das Mädchen erst einmal ziemlich auflaufen. Sofort beschließt Katy, den unhöflichen, arroganten (und leider auch wunderschönen) Typen links liegen zu lassen, Dee hat jedoch andere Pläne und so müssen Daemon und Katy notgedrungen immer wieder Zeit zusammen verbringen. Und jedes Mal, wenn Katy denkt, Daemon täte endlich einmal etwas nettes, verwandelt er sich kurz darauf wieder in ein unausstehliches Ekel.

Im Laufe der Zeit kommt es immer wieder zu Ungereimtheiten. Was hat dieses gleißend helle Licht zu bedeuten, an das sich Katy erinnert, nachdem sie aus ihrer Bewusstlosigkeit zu sich kommt? Warum verhalten sich die Freunde von Dee und Daemon so hasserfüllt und abweisend gegenüber Katy? Zwei Unfälle verändern schließlich alles und Katy erfährt endlich, welches Geheimnis die Black-Zwillinge so verzweifelt zu hüten versuchen. Doch Bescheid zu wissen, macht alles nur noch schlimmer – bösartige Kreaturen bevölkern plötzlich die Stadt und es kommt zu einem Kampf um Leben und Tod…

Tja, was soll ich sagen? Spätestens nach Meyers Biss-Reihe ist die Idee vom unschuldigen Mädchen, das durch die Geheimnisse eines gut aussehenden Jungen in Gefahr gebracht wird, nicht mehr neu. Umso schöner, dass Jennifer Armentrout endlich mal eine andere Spezies als Vampire und Werwölfe ins Visier nimmt – mit den Lux und den Arum hat sie etwas völlig neues geschaffen. Und trotz der Tatsache, dass man sich in ein ungewohntes Szenario denken muss, habe ich bisher keinen Logikfehler entdecken können.

Da ich ja absolut auf Bad Boys und Antihelden stehe, war ich Daemon sofort verfallen. Ein Arschloch schlechthin und doch kann er sich Katys Charme nicht ewig erwehren. Zu sehen, wie er (bis zuletzt eher widerwillig und sich selbst nicht ganz verstehend) im Laufe der Geschichte zwischen garstig und liebevoll pendelt und sich schließlich doch seine Gefühle für Katy eingestehen muss, fand ich sooo schön. (Ich finde es generell anziehender, wenn die Protagonisten umeinander herum schleichen, als wenn sie direkt happily ever after in love sind)

Auch Katy, die im Laufe der Story immer mehr an Selbstbewusstsein und Mut zulegt, war mir unheimlich sympathisch und ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Von der schüchternen Bloggerin, die am liebsten nur zu Hause vor dem Laptop sitzt, entwickelt sie sich zur Kämpferin, die sich bedingungslos für ihre Freunde einsetzt. So muss eine Heldin sein!

Dass ich das Buch innerhalb von 6 Stunden verschlungen habe und direkt am gleichen Tag noch mal in die Buchhandlung bin, um den nächsten Teil zu kaufen, spricht wohl Bände. Und auch, wenn das Buch schon auf etlichen Blogs rezensiert, empfohlen und in den Himmel gelobt wurde: Auch von mir bekommt ihr noch mal eine absolute Leseempfehlung! ❤

Das Buch ist beim Carlsen Verlag mit der ISBN 978-3-551-58331-4 erschienen und kann dort für 18,90€ gekauft werden.

Advertisements

Du möchtest etwas dazu sagen? Mach doch - gleich hier! :) Ich bin gespannt auf Deine Meinung zu dem Thema.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s