unsortiert

Lesepläne für 2015

Ich hatte mal versucht, die Bücher auf meinem SuB zu zählen. Jetzt im Nachhinein ist mir unklar, ob ein so hohe Zahl im mathematischen Universum schlicht weg einfach nicht existiert oder ob tatsächlich mein verkümmerter Mathematikgehirnbereich daran Schuld ist, dass ich auf kein Ergebnis gekommen bin. Manweisetnüsch.

Das Gute ist, dass es anderen Menschen auch so zu gehen scheint – da kommt wohl in uns allen irgendwann die Jäger-und-Sammler-Mentalität der Urzeit wieder hoch. Man sieht ein Buch, denkt sich „woop, woop“ und schwups, isses gekauft. So viele Augen, Hände und Jahreszeiten hat man gar nicht, dass man das jemals alles in einer realistischen Zeitspanne lesen könnte, aber haben ist ja generell erst mal besser als brauchen. Ihr kennt das.

Bei mir gibt es zusätzlich folgendes Problem (von dem ich noch nicht heraus filtern konnte, ob andere Menschen das gleiche Leiden quält): Wenn ein neues Buch einer Reihe gekauft wird, werden vorher alle anderen Bände noch mal gelesen. ALLE! Und wenn die verflixte Black Dagger Reihe mittlerweile beim verflixten 25. Band angekommen ist, dann heißt das, es werden vorher noch mal 24 andere gelesen. Hmpf.

Alles in allem möchte ich damit nur sagen: Ich werde es voraussichtlich niemalsnimmernicht schaffen, jemals meinen SuB abzubauen. Deswegen werde ich hier auch niemals eine dieser beneidenswerten Statistiken posten, die ich auf anderen Blogs häufig sehe – von wegen 6 abgebaut und nur 1 neues Buch gekauft. Dann möchte ich immer ein wenig weinen. Ein wenig aber nur. Ich bin ja zu sehr mit Bücher kaufen beschäftigt. Hmpf. Ihr kennt das. (Hoffe ich?)

Wie dem auch sei. Für dieses Jahr habe ich viele Pläne – leider nützen auch dabei nicht alle dem vermeintlichen Ziel des SuB-Abbaus. Nachdem ich Ende 2014 bereits die Schattengänger-Reihe von Christine Feehan noch einmal gelesen habe, strebe ich auch für 2015 ein paar Re-Reads an:

  • Midnight Breed (Lara Adrian)
  • Highland Saga (Diana Gabaldon)
  • Bella & Edward (Stephenie Meyer)
  • Black Dagger (J. R. Ward)
  • Arkadien (Kai Meyer
  • Dark Hunter (Sherrilyn Kenyon)
  • Gestaltwandler (Nalini Singh)
  • Immortals after dark (Kresley Cole)
  • Sonderdezernat Q (Jussi Adler-Olsen)
  • Cat & Bones (Jeaniene Frost)

Klingt nach einem Plan, hab ich Recht? Ich sage Re-Reads, weil ich bisher (okay, bis auf die aller-aller-aller neusten Teile der Reihen) bisher jeden der Bände gelesen habe. Anders ist es bei Reihen, die ich dieses Jahr auch unbedingt lesen möchte, weil ich bisher nur den ersten oder zweiten Band gelesen habe (an den ich mich meist kaum noch erinnere), es aber schon viele mehr gibt.

  • Dustlands (Moira Young)
  • Joy & Neel (Jennifer Benkau)
  • Tintenwelt (Cornelia Funke)
  • The dead forest (Caragh O’Brien)
  • Die Gilde der Jäger (Nalini Singh)

Und dann gibt es noch sooooo viele Bücher und Reihen von Büchern, die ich seit gefühlten Ewigkeiten auf meinem SuB verrotten lasse. Ich will die endlich lesen! Alle! Sofort! Hach ja.. Ich lass mich aber überraschen, was das Jahr bereit hält. Es gibt ja zum Glück genug Auswahl. Und ganz viel 2015. 🙂

Ihr dürft also gespannt sein. 😉

Advertisements

4 Kommentare zu „Lesepläne für 2015

  1. Huhu 🙂
    Zum Glück habe ich das Problem nicht,dass ich bei Neuerscheinung eines Bandes aus einer Reihe noch mal alles komplett lesen muss. Ab und zu ist es nötig, ja, aber meistens will ich einfach auch sehen, wie gut der/die AutorIn den Anschluss konzipiert hat. Kann man die Fortsetzung lesen, ohne einen Auffrischungskurs belegen zu müssen? Mittlerweile ist das für mich sogar ein Qualitätsmerkmal.

    Ansonsten: Wuhuu, „Dustlands“ von Moira Young will ich dieses Jahr auch lesen, der erste Band steht schon im Regal! 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Elli,

      naja, sagen wir mal.. Zumindest, wenn zwischen dem neuen Band und dem letzten Mal lesen des vorherigen recht viel Zeit liegt, dann lese ich das noch mal. Aber ja, ich bin halt anders als andere 😀 Das kann ein Segen sein, in Bezug auf die Bücher-Macke ist es aber eher ein Fluch! Aber was soll’s – man kann eben nie zu viel lesen. 😉

      Dustlands.. Jaa, den ersten Teil hatte ich schon mal gelesen. Zuerst hatte ich schon meine Schwierigkeiten mit dem Schreibstil, aber sobald ich mich daran gewöhnt hatte, hab ich mich wirklich ein bisschen verliebt 🙂

      Liebste Grüße
      Jule ❤

      Gefällt 1 Person

  2. Dein Beitrag ist so schön geschrieben, ich habe mich als Jägerin wiedererkannt 😀
    Die kleine Macke, alle Bände noch einmal von vorn zu lesen, habe ich nicht – puh! – aber ich kann verstehen, dass man so mehr in die Welt der Reihe abtaucht und alle Fäden im Kopf wieder zusammenführen kann. Meine Vorfreude ist aber meistens zu groß und die neue Beute wird noch auf dem Weg zur Ausleihe oder der Kasse im Buchladen „gerissen“ und angelesen…
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jessa,

      puh! Du sagst es. Aber es stimmt schon. Ich tauche dann noch mal ganz intensiv in die Geschichte ein und knüpfe mit dem neuen Band direkt an. Zum Glück sind ja aber die wenigsten Reihen 25 Bücher lang 😀

      Liebe Grüße
      Jule

      Gefällt mir

Du möchtest etwas dazu sagen? Mach doch - gleich hier! :) Ich bin gespannt auf Deine Meinung zu dem Thema.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s